News

2021-11-04

Die Bioökonomie und die Transformation der Lebensmittelsysteme

Weiterlesen

2021-11-01

Interview mit Alfred Jansen, Leiter Unternehmens-, Marken- und Nachhaltigkeitskommunikation bei IGLO

Weiterlesen

2021-10-19

The Peruvian Embassy will participate in the Berlin Science Week on November 5, 2021

Weiterlesen

2021-10-19

Pflanzen reinigen Industrieabwässer: Trinkwasser durch Pflanzenkläranlagen

Weiterlesen

2021-10-07

Invitation to the Berlin Science Week 21. Foodtropolis:Urban.Circular.Food & Climate Change

Weiterlesen


START-UP SESSION 2021

Start-ups on our Digital Stage

Der Global Food Summit bietet jedes Jahr Start-ups aus den Bereichen Smart Urban Farming, Circular Food Solutions, Food Waste as a Resource, Biotech und Life Sciences und Measurement of SDGs eine Bühne. 2021 fand dies digital statt. Am 28. und 29. April 2021 waren folgende Start-ups eingeladen, sich vorzustellen und mit zu diskutieren:

 Start-ups 2021


Bewerber für die Start-up Session 2021

Agtools

Agtools ist eine weltweite SaaS-Plattform, die in Echtzeit behördliche und institutionelle Daten von über 500 Spezialkulturen sammelt und aufbereitet, einschließlich Algorithmen und M/L, damit Landwirte, Einkäufer und jeder in der Lieferkette sehen und entscheiden können, wie sie ihre Prognosen und Bestellungen verwalten.

Website

Agricolus S.R.L.

Agricolus ist ein innovatives Startup, das im Bereich Smart Farming tätig ist. Es bietet seinen Kunden ein Ökosystem von Cloud-Anwendungen für die Präzisionslandwirtschaft mit mehreren Zwecken: Krankheitserkennung und -vorhersage, Pflanzenüberwachung, Entscheidungsunterstützungssystem für Behandlungen und Düngemittel, Farmmanagement und "End-to-End"-Rückverfolgbarkeit, die dem Endnutzer wertvolle Informationen liefert. Ziel ist es, Landwirte, Agronomen und andere Akteure des Agrarsektors bei der Optimierung agronomischer Praktiken zu unterstützen, indem Fähigkeiten und die modernsten Technologien zur Datenerfassung und -analyse integriert werden.

Website

Goldeimer GmbH

Goldeimer ist ein Hamburger Sozialunternehmen, das sich dem Thema nachhaltige Sanitärversorgung im globalen Kontext widmet. 
Es ist ein gemeinnütziges Unternehmen, das setzt sich mit allen Einnahmen und jeder Arbeitsstunde für die Vision »Alle für Klos! Klos für alle!« ein. Als Teil der Viva con Agua Family unterstützt es Sanitärprojekte, leistet es Aufklärung, unterstützt es Forschung zum Thema Nährstoffrecycling, pflanzt es Bäume auf Kacke-Erde und fördert es ehrenamtliches Engagement.

Website

innovate!

innovate! ist DAS Event für Start-ups mit Fokus auf die Themen Food, Agrar und Digitalisierung.
Die bereits zum Klassiker avancierte Abendveranstaltung prämiert innovative Gründungsideen mit den begehrten innovate!Awards. Die Bewertung und Auswahl erfolgt durch ein erfahrenes Kuratorium und die Abstimmung des Publikums. Neben den Awards runden Vorträge von hochkarätigen Keynote-Speakern und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Forschung die größte Convention der Region ab.

Website

Aponix

Aponix vertikales Fass / 3D-NFT ist ein neuartiges vertikales erdloses Anbausystem, das auf robusten, handelsüblichen und einfachen Lego-ähnlichen Teilen basiert, um vertikale Anbauräume in 3D ohne Verwendung von Gestellen einzurichten. Wir sehen eine Zukunft, in der die intelligente Stadt die (essbare) Pflanzenproduktion als integralen Bestandteil nutzt, um das städtische Leben angenehmer, widerstandsfähiger und umweltfreundlicher zu machen.

Website

Mcebo Unlimited Wealth (Pty) Ltd

Mcebo Unlimited Wealth (Pty) Ltd ist ein zu 100 % von einer Frau geführtes Unternehmen, das städtische Landwirtschaft betreibt und Gemüse auf einer Dachfarm anbaut - (Bohnen, Mangold, Chou Moullier, Grünkohl, Kohl, Karotten, Chilis, Salat-Gourmet-Mix, Mini-Gurken, Rüben, Zwiebeln und Tomaten) und Kräuter (Minze, Schnittlauch und Koriander). Ich bin Teil der Urban Agriculture Initiative und baue auf meiner Mcebo Fresh Veggie Dachfarm in der Outreach Foundation No: 30 Edith Cavell Cnr Kapjtein Street Hillbrow in der Innenstadt von Johannesburg.

Website

Khulna Universität

Der Global Food Summit organisierte mit der Universität von Khulna einen nationalen Wettbewerb 2020 für die Studenten aller Universitäten in Bangladesch.

Ramisa Nowshin, Fabliha Bashashat Rodosy und Rahagir Salekeen von der Khulna Universität bewarben sich und gewannen den Wettbewerb dank ihrer Forschungsarbeiten.

Ursprünglich war es geplant, dass sie am Global Food Summit 2020 teilnahmen, der leider wegen der Korona-Krise abgesagt wurde.

Wir freuen uns, dass sie an der Online-Version des Global Food Summit am 28. und 29. April dieses Jahres teilnehmen werden.

Die Khulna University ist bestrebt, eine wissensbasierte gerechte Gesellschaft zu schaffen und eine transformative Bildungserfahrung für Studenten, Fakultäten und Forscher zu schaffen, die sich auf die Beseitigung der Armut, die Lebensmittel- und Ernährungssicherheit, die ökologische Nachhaltigkeit, das sozioökonomische Wohlergehen und die klimaresistente Entwicklung durch vernünftiges Management der natürlichen Ressourcen konzentriert.

Website

Startup Jury

Bild Prof. Justus Wesseler

Prof. Justus Wesseler

Agricultural Economics and Rural Policy

Bild Stephan Becker-Sonnenschein

Stephan Becker-Sonnenschein

Founder, Head of Project

Bild Marion Meyer

Marion Meyer

Head of Corporate Business Deleopment, BayWa

Bild Prof. Martina Schraudner

Prof. Martina Schraudner

Mitglied des Vorstands, Acatech

Bild Prof. Thomas Becker

Prof. Thomas Becker

TU München, Weihenstephan

Bild Dr. Simon Reitmeier

Dr. Simon Reitmeier

Geschäftsführer des Cluster Ernährung, Kulmbach Bayern