Alternative Proteine

2021-02-01

Interview mit Raffael Wohlgensinger, Co-Founder & CEO, LegenDairy Foods

Raffael Wohlgensinger ist Co-Founder und CEO von LegenDairy Foods, einem Start-up aus Berlin, das eine andere Art von Milchalternative herstellt: Das Unternehmen produziert Milch basierend auf Milchproteinen. Eine echte Alternative für all diejenigen, die auf Milch verzichten, jedoch den typischen Milchgeschmack vermissen, an den bisherige Alternaltiven wie Soja- oder Mandelmilch nicht herankommen.
Wir haben Raffael Wohlgensinger ein paar Fragen zu seinem Produkt gestellt.

Weiterlesen

2021-02-01

Kommentar: Die Akzeptanz von Alternativen Proteinen, von Thomas Vogelsang, Geschäftsführer, Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie e.V.

Wir fragen Stakeholder aus Industrie, Verbänden und Politik: „Was glauben Sie, welche Auswirkungen hat und hatte die Corona-Pandemie auf die Entwicklung und Kundenakzeptanz von Alternativen Proteinen, und wie ist Ihre Haltung dazu?“

In dieser Ausgabe fragen wir Thomas Vogelsang, Geschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Fleischwarenindustrie nach seiner Einschätzung.
Er sagt, dass sich der Markt für alternative Proteine in Deutschland sehr dynamisch entwickelt, wenn auch der Anteil dieser Erzeugnisse am Gesamtmarkt noch gering ist. Ob plant-based-Food, In- Vitro-Fleisch oder Insekten als Grundlage für Fleischersatzprodukte langfristig erfolgreich sein werden, bleibt dagegen abzuwarten. Zumindest in Europa seien die Verfahren noch weitgehend unbekannt, und man stehe dieser Technologie eher skeptisch gegenüber.

Weiterlesen

2020-12-09

Kommentar: Die Akzeptanz von Alternativen Proteinen, von Dr. André Vielstädte, Leiter der Unternehmenskommunikation von Tönnies

Wir fragen Stakeholder aus Industrie, Verbänden und Politik: „Was glauben Sie, welche Auswirkungen hat und hatte die Corona-Pandemie auf die Entwicklung und Kundenakzeptanz von Alternativen Proteinen, und wie ist Ihre Haltung dazu?“

Dieses Mal kommentiert Dr. André Vielstädte, Leiter der  Unternehmenskommunikation von Tönnies, die aktuelle Situation. Er bricht eine Lanze für das tierische Eiweis als Bestandteil der menschlichen Ernährung. Gleichzeitig sieht Tönnies den Trend zu alternativen Produkten und positioniert sich mit seiner Tocherfirma "Zur Mühlen" mit Fleischersatzprodukten auf diesem Markt.

Weiterlesen

2020-10-14

Kommentar: Die Akzeptanz von Alternativen Proteinen, von Verena Jungbluth Chefredakteurin | Leitung Veganismus beim Deutschen Tierschutzbund

Wir fragen Stakeholder aus Industrie, Verbänden und  Politik: „Was glauben Sie, welche Auswirkungen hat und hatte die Corona-Pandemie auf die Entwicklung und Kundenakzeptanz von Alternativen Proteinen, und wie ist Ihre Haltung dazu?“
 
Heute meldet sich Verena Jungbluth, Chefredakteurin und Leiterin des Bereichs Veganismus beim Deutschen Tierschutzbund. Sie sagt: So wie wir heute leben, können wir es nicht weiter tun, und plädiert für einen Gesellschaftsvertrag  in  Bezug auf die Art und Weise, wie wir zukünftig die Landwirtschaft gestalten. Vor allem, wenn es um Tiere geht. Dabei spielen Alternative Proteine eine große Rolle.

Weiterlesen

2020-09-01

Kommentar: Die Akzeptanz von Alternativen Proteinen

Weiter geht es mit unserer Reihe: "Was glauben Sie, welche Auswirkungen hat und hatte die Corona-Pandemie auf die Entwicklung und Kundenakzeptanz von Alternativen Proteinen und wie ist Ihre Haltung dazu?“

Dieses Mal meldet sich Dr. Markus Weck zu Wort. Er ist Hauptgeschäftsführer von Kulinaria Deutschland. Der Branchenverband ist ein Zusammenschluss des Verbands der Essig- und der Senfindustrie, des Bundesverbands der deutschen Feinkostindustrie und des Verbands der Suppenindustrie. Produkte aus dem Segment „Alternative Proteine“ und „Milchersatzprodukte“ werden in diesen Verbänden vertreten. 

Sein Credo: Fleischersatzprodukte haben einen festen Platz in den Regalen der Supermärkte und in den Vorratsschränken der Verbraucher erobert. Er berichtet zudem von einer aktuellen Studie über die Motivation von Lebensmitteleinkäufen, die das Rheingold Institut im Auftrag von Kulinaria Deutschland durchgeführt hat. Gesundheit, Sicherheit und Hygiene bestimmen das Verhalten der Verbraucher.

Weiterlesen

2020-07-02

Kommentar: "Was glauben Sie, welche Auswirkungen hat und hatte die Corona-Pandemie auf die Entwicklung und Kundenakzeptanz von Alternativen Proteinen und wie ist Ihre Haltung dazu?“

Ein Megaschub für die alternativen Proteine durch Corona? Nein, denn Krisen machen konservativer – und unfreiwillig fleischarm

"Ob Krisenerfahrungen die Menschen mutiger machen? Das wäre eine gewagte These, und wahrscheinlich auch eine unhistorische. Sie machen konservativ. Man sieht es an den Zustimmungsraten für Parteien. Die Leute lassen Parteien wie die AfD am Straßenrand liegen und wählen bürgerlich."

Mit diesem Einstieg meldet sich in dieser Ausgabe unseres Newsletters Jan Grossarth zu Wort zum Thema Alternative Prteine. Er ist Buchautor und Unternehmens- und Kommunikationsberater mit seiner Firma Goldfeder und beschäfftigte sich schon während seiner Zeit als Redakteur bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung mit den Themen Ernährung und Nahrungsmittelproduktion.

Weiterlesen

2020-06-01

Boom der alternativen Proteine

Es sind unglaubliche Zahlen, von denen das Good Food Institute (GFI) in seinem aktuellen Bericht, vom 13. Mai 2020, berichtet: 930 Millionen US-Dollar wurden alleine im ersten Quartal 2020 weltweit in alternative Proteinunternehmen investiert. Damit knackte das erste Quartal 2020 bereits das erfolgreiche Vorjahr der Branche: 2019 konnten die Firmen 824 Millionen US-Dollar für die Entwicklung ihrer alternativen Proteinprodukte gewinnen.

Bild: Heura Foods

Weiterlesen

2020-03-02

"Warum muss Ihr Thema in die Öffentlichkeit?"

Prof. Stefan Pelzer ist Redner auf dem Global Food Summit 2020 in München. Wir haben ihn gefragt: "Warum muss Ihr Thema in die Öffentlichkeit?"

Weiterlesen

2020-01-27

Global Food Summit: Protein und natürliche Antibiotika aus Hummerschalen

Hummer, Garnelen, Krabben – ihr Fleisch gilt vielen Menschen als Delikatesse. Doch bei der Zubereitung bleiben Rückstände übrig, die harten, unverdaulichen Schalen. Weltweit fallen jährlich zwischen sechs und zehn Millionen Tonnen davon an. Abfall? Keineswegs. Vielmehr kostbarer Rohstoff, der allerdings noch weitgehend ungenutzt verloren geht. 

Weiterlesen

2020-01-15

Ferming statt Farming – Ernährung ohne Ackerbau und Viehzucht

Von der Luft kann man nicht leben – weiß jedes Kind. Kann man doch, sagt Dr. Pasi Vainikka. Zusammen mit Dr. Juha-Pekka Pitkänen leitet Vainikka das 2017 gegründete finnische Startup Solar Foods Ltd. in Helsinki.

Weiterlesen

2019-09-03

Innovation: Käse aus dem Labor

Das Berliner Jungunternehmen Legendairy Foods kann Protein in einer Petrischale heranwachsen lassen und stellt daraus Käse und andere Milchprodukte her. Der besondere Charme dieses Verfahrens: Das Produkt kann beliebig modifiziert werden, nicht nur in Bezug auf Aromen oder Textur, sondern vor allem auch in Punkto Verträglichkeit für Allergiker.

Weiterlesen

2018-10-24

Interview mit Mark Post, Chief Scientific Officer von Mosa Meat

Im Dezember findet die vierte internationale Konferenz "Cultured Meat" in Maastricht, Niederlande, statt die das heiß diskutierte Thema "clean meat" in den Fokus rückt. Clean meat - Fleisch gezüchtet aus Stammzellen - ist ein revolutionärer Ansatz, der die Probleme der Fleischproduktion grundlegend verändern könnte. Die Konferenz ist eine einzigartige Gelegenheit, Forschung in den Bereichen Zellbiologie, Großzellkultur, Tissue Engineering, Lebensmitteltechnologie, Fleischwissenschaft und Sozialwissenschaften zu präsentieren, um die Entwicklung von kultiviertem Fleisch zur Reife zu bringen.

Bildquelle: Mosa Meat

Weiterlesen

2018-10-08

Interview mit Peter Wesjohann, Vorstandsvorsitzender der PHW-Gruppe

Eine im Juli veröffentlichte Studie der Justus-Liebig-Universität Gießen, in Auftrag gegeben von der Heinz Lohmann Stiftung, hat ergeben, dass Deutschland für Unternehmen der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft ein insgesamt attraktiver Standort bleibt. Das Institut erhob im Zeitraum von Juni bis Oktober 2017 in drei Befragungsrunden 234 Expertenmeinungen aus den vier Branchen Backwaren, Bier, Molkerei und Geflügelwirtschaft.

Bildquelle: Timo Lutz Werbefotografie

Weiterlesen