Aktuelles

2018-12-12

Interview mit dem Botschafter von Kanada, Stéphane Dion, zu Circual Food Economy

Kanada wird auf dem Global Food Summit 2019 durch die City of Guelph, Wellington, vertreten, die ihr Projekt „50x50x50 by 2025 – Creating Canada’s first circular food economy“ , vorstellen.
Wir sprachen mit dem Botschafter von Kanada in Deutschland, seiner Exzellenz Stéphane Dion.

Weiterlesen

2018-11-29

Samuel H. Sternberg zu China und den CRISPR-Babys

Samuel H. Sternberg, Redner beim Global Food Summit 2017, äußert sich zu den brisanten Neuigkeiten aus China zum Thema CRISPR-Babys.
Er betreibt ein eigenes Forschungslabor an der Columbia University, Abteilung für Biochemie und Molekulare Biophysik und ist Experte auf dem Gebiet CRISPR und Genome Editing. Zuvor war er im Doudna Lab von Jenifer Doudna in Berkeley, eine der Entdeckerinnen von CRISPR.

Weiterlesen

2018-11-29

„Essen neu denken“, eine „young+restless“ Veranstaltung in Kooperation mit dem Global Food Summit 2019

Der Global Food Summit läd ein zu "Essen neu denken", eine „young+restless“ Veranstaltung in Kooperation mit dem Global Food Summit 2019, am 13. Dezember 2018 um 18.30 Uhr, im Telefónica BASECAMP in Berlin.

Weiterlesen

2018-10-24

Interview mit Mark Post, Chief Scientific Officer von Mosa Meat

Im Dezember findet die vierte internationale Konferenz "Cultured Meat" in Maastricht, Niederlande, statt die das heiß diskutierte Thema "clean meat" in den Fokus rückt. Clean meat - Fleisch gezüchtet aus Stammzellen - ist ein revolutionärer Ansatz, der die Probleme der Fleischproduktion grundlegend verändern könnte. Die Konferenz ist eine einzigartige Gelegenheit, Forschung in den Bereichen Zellbiologie, Großzellkultur, Tissue Engineering, Lebensmitteltechnologie, Fleischwissenschaft und Sozialwissenschaften zu präsentieren, um die Entwicklung von kultiviertem Fleisch zur Reife zu bringen.

Bildquelle: Mosa Meat

Weiterlesen

2018-10-08

Interview mit Peter Wesjohann, Vorstandsvorsitzender der PHW-Gruppe

Eine im Juli veröffentlichte Studie der Justus-Liebig-Universität Gießen, in Auftrag gegeben von der Heinz Lohmann Stiftung, hat ergeben, dass Deutschland für Unternehmen der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft ein insgesamt attraktiver Standort bleibt. Das Institut erhob im Zeitraum von Juni bis Oktober 2017 in drei Befragungsrunden 234 Expertenmeinungen aus den vier Branchen Backwaren, Bier, Molkerei und Geflügelwirtschaft.

Bildquelle: Timo Lutz Werbefotografie

Weiterlesen