FOODTROPOLIS

Verändern Städte unsere Wahrnehmung von Essen und Natur?

20.03. - 21.03.2019
München

Food for 9 billion people in 2050

Foodtropolis - Verändern Städte unsere Wahrnehmung von Essen und Natur?

Global Food Summit 2019

Am:  20. & 21. März 2019 
Um: 15:30 Uhr am 20. März 2019
        09:00 Uhr am 21. März 2019 

Ort:
Residenz München     
Max-Joseph-Saal      
Residenzstraße 1
80333 München 

........................................................................................................

PROGRAMM


TAG 1 I 20. MÄRZ 2019


Milch ohne Kühe, Eiweiß ohne Hühner, Rindfleisch ohne Rinder und Gemüse ohne Ackerfläche – die Landwirtschaft der Zukunft findet nicht mehr nur im Stall oder auf dem Acker statt, sondern auch in urbanen Nahrungsmittel-Laboren im Herzen unserer Städte. Getrieben durch die SDG 2030 haben sich die globalen Metropolen zu Turbinenräumen der Wissens-Gesellschaft und -Wirtschaft entwickelt. Städte ziehen junge, hochspezialisierte Fachkräfte und Investoren an, die nachhaltige Lebensmittel ressourcenschonend herstellen wollen. Mit welchen Veränderungen müssen wir rechnen?

15.30 Uhr EINLASS

16.00 Uhr   BEGRÜSSUNG
Stephan Becker-Sonnenschein | Head & Founder des Global Food Summits
Angela Inselkammer | Sprecherin des Clusters Ernährung Bayern und Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern (zugesagt)

16.10 Uhr   GRUSSWORT UND ERÖFFNUNG
Michaela Kaniber | Bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (zugesagt)

16.30 Uhr   FAO – URBAN GAME CHANGERS
Kostas G. Stamoulis | Stellvertretender Generaldirektor der Abteilung für wirtschaftliche und soziale Entwicklung, Food and Agriculture Organisation (FAO), Rom (zugesagt)

16.50 Uhr   EIT FOOD – A JOINT EFFORT TO TRANSFORM OUR FOOD ECOSYSTEM
Dr. Georg Schirrmacher | Director EIT Food CLC Central (zugesagt)
..................................................................................................................................................................................................................................

„Wir sind moderne Landwirte. Unsere Felder liegen im Herzen der Stadt“. SDGs sind das Credo der neuen urbanen „Landwirte“, der Stadt- Fischer, der Urban-Farmers oder Urban Livestock-Breeders. Sie kommen aus der Biotechnologie, aus IT-Firmen oder direkt aus den Universitäten. Sie sind die „Game-Changer“ für gesellschaftliche Transformation, auch bei der Frage, was und wie wir morgen essen werden.


17.15 Uhr   START-UP SPEED DATING
Gefördert durch RAPS (angefragt)
Sechs Start-up Pitches aus den Bereichen Smart Farming, Circular Systems, Plant Analytics, Biotech, Packaging, Marketplaces, Publikums-Award

18.15 Uhr   TRANSFER ZUM DINNER

19.30 Uhr   BEGRÜSSUNG DURCH DAS KURATORIUM – NEXT GENERATION FOOD SUPPLY CHAIN
Prof. David Zilberman | Universität von Kalifornien, Berkeley, Department of Agricultural and Resource Economic und Präsident der American Agriculture and Applied Economic Association (zugesagt)

19.40 Uhr   DINNER ANSPRACHE – FOOD, A GLOBAL CHALLENGE
Stéphane Dion | Botschafter von Kanada in Deutschland (angefragt)

GRAPELESS WINE DEGUSTATION – WEIN OHNE TRAUBEN UND WHISKEY OHNE GETREIDE
Alec Lee | CEO Endless West (prev. Ava Winery), Kalifornien (zugesagt)
..................................................................................................................................................................................................................................

TAG 2 I 21. MÄRZ 2019

Begriffe, die fest mit der Landwirtschaft und Natur verankerte Konstanten waren, wie Bodenqualität, Licht, Wasser oder Düngemittel erfahren durch Urban Farming und Urban Livestock ganz neue Dimensionen. Was wie Science-Fiction klingt ist heute schon Realität, auch in Deutschland. Im Salzwasser-Tank gezüchtete Garnelen aus München, Insekten-Burger aus Osnabrück oder Tomaten-Fische aus Aquaponic-Anlagen in Berlin sind Beispiele. Wie verändern sich damit landwirtschaftliche Berufsbilder und unsere Vorstellungen von Natur und Nahrungsmitteln?

09.00 Uhr   BEGRÜSSUNG
Stephan Becker-Sonnenschein | Head & Founder des Global Food Summits

09.05 Uhr   IMPULS
Bundesminister Gerd Müller | Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) (angefragt

09.15 Uhr   LED GROW LIGHTS – NEW SUN
Rabbe Ringbom | Vice President, Sales & Marketing of Valoya (angefragt)

09.35 Uhr   SUSTAINABLE FOOD PRODUCTION – BALANCING GOALS 
Dr. Michael Binder | Direktor Sustainability Development, Evonik (zugesagt)

09.55 Uhr   „URBAN FARMING UND KLASSISCHE LANDWIRTSCHAFT – WETTBEWERB ODER PARTNERSCHAFT?“
Bernhard Krüsken | Generalsekretär des Deutschen Bauernverband e.V. (zugesagt)

10.15 Uhr   Q+A SESSION |
Moderator: Stephan Becker-Sonnenschein 

10.30 PAUSE
..................................................................................................................................................................................................................................

Die SDG 2030 treiben die Innovationsfreude ganzer Generationen an. Investoren setzen auf die erfolgreiche Zukunft dieser „Creative Class“. Städte autark mit regionalen, unbehandelten Produkten zu versorgen, die in geschlossenen Kreisläufen industriell und nachhaltig hergestellt werden, bringen neue Lösungen hervor. Dadurch ändert sich die etablierte Wertschöpfungskette und bewirkt einen Strukturwandel in Landwirtschaft, Handel und Industrie. Diese Entwicklung wird weltweit aufgenommen und in der Stadtplanung von Anfang an berücksichtigt.

11.00 Uhr   DUBAI EXPO 2020
N.N.| Emirates Minister of State and Managing Director for the Dubai World Expo 2020 (angefragt)

11.25 Uhr   URBAN AGRICULTURE
Amsterdam, mit freundlicher Unterstützung des niederländischen Generalkonsulates (angefragt)

11.50 Uhr   CREATING CANADA’S FIRST CIRCULAR FOOD ECONOMY
Cathy Kennedy | Manager of Policy and Intergovernmental Relations at the City of Guelph, Wellington, Canada (zugesagt)
Barbara Swartzentruber l Executive Director of Strategy, Innovation and Intergovernmental Relations at the City of Guelph, Wellington, Canada (zugesagt)

Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft von Kanada, Berlin

12.15 Uhr   THE NEED OF AGRICULTURAL ALTERNATIVES IN BANGLADESH
Dr. S. M. Abdul-Awal | Professor am Department of Biotechnology and Genetic Engineering, Khulna University, Bangladesh & Fulbright Scholar & Beahrs ELP Alumni an der University of California, Berkeley (zugesagt)

12.30 Uhr   PODIUM
Bernhard Krüsken | Michael Binder | Rabbe Ringbom | N.N. Niederlande I Moderation: David Zilberman

13.00 Uhr   LUNCH
..................................................................................................................................................................................................................................

In Europa leben bereits 75% der Bevölkerung in Städten. Das Wissen um Natur und Ernährung scheint abzunehmen. Oder bildet sich eher ein neues Verständnis heraus, das durch neue Technologien einer urbanen Wissensgesellschaft ermöglicht wird? Vertikale Farmen, schwimmende Ställe, Brutbanken für Insekten-, Fleischfaser- und Fischfaserzucht; urbane Produktionsstätten werden künftig hochmoderne Lebensmittel produzieren. Wie kann Europa international zu diesem Prozess beitragen?

14.00 Uhr   VV-CITY: FROM HIGH-DENSITY TO HIGH-PRODUCTIVITY BY ROOFTOP GREEN
Associate Professor Dr.-Ing. Nannan Dong | Stellvertretender Dekan, College of Architecture and Urban Planning (CAUP), Tongji University, Shanghai (zugesagt)

14.20 Uhr   CONTROLLED ENVIRONMENT AGRICULTURE
Prof. Andreas Gransee | Leiter Innovation Lab, K+S (angefragt)

14.40 Uhr   CLEAN MEAT
Peter Verstrate | CEO Mosa Meat, Maastricht (zugesagt)

15.00 Uhr   PAUSE MIT ABSTRACT & POSTER TOUR
Gefördert durch N.N.

15.30 Uhr   PODIUM – WAS STADTBAUERN UND LANDBAUERN VERBINDET
Impuls: Münchner Ernährungsrat e.V. (zugesagt)
Teilnehmer: Cathy Kennedy | Peter Verstrate | Prof. Nannan Dong | Prof. Manfred Gareis
Moderation: Prof. Justus Wesseler

ZUSAMMENFASSUNG KURATOREN
Prof. David Zilberman | Dr. Simon Reitmeier | Prof. Justus Wesseler | Stephan Becker-Sonnenschein

17.00 Uhr   FINAL DRINKS
Max Joseph Saal