Termine

Datum Uhrzeit Ort Beschreibung Link zur Veranstaltung
24.03.2020ab 9:00 Uhr Residenz München  Der Global Food Summit 2020 wird wieder in Münchener  Residenz stattfinden, vom 24. - 26. März 2020.Details
25.06.201908:30 - 09:30 UhrTelefónica Digital Lounge in der Hauptstadtrepräsentanz, Unter den Linden 26, 10117 BerlinGFS related datewhatnext »Wie digital ticken unsere Äcker?«

Zu Gast sind Expertinnen und Experten aus dem Ausschuss Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages 

Welche Chancen und Risiken hat das »Digital Farming«? Welchen Einfluss hat die Technologie auf die Qualität der erzeugten Lebensmittel und das Tierwohl? Welche gesundheitlichen Aspekte sind zu berücksichtigen? Darüber wollen wir mit Ihnen diskutieren! 

Details
05.06.201908:30 - 10:15Askanischer Platz 3, BerlinGFS related dateTagesspiegel Trendfrühstück

Die Veranstaltungsserie „Tagesspiegel Trendfrühstück“ setzt sich mit Trends rund um die Themen verantwortungsbewusster Konsum und Zukunft der Ernährung auseinander. Bei der moderierten Debatte am Frühstückstisch diskutieren Redner und Gäste aus Medien, Politik, NGOs, Verbänden, Wissenschaft und aus der Praxis. 

Am 05. Juni 2019 wird die Ratsvorsitzende vom Bioökonomierat, Prof. Dr. Christine Langspricht, zu den Chancen neuer biotechnologischer Verfahren sprechen.
Details
30.05.2019ab 9:00 UhreuropaweitGFS related dateEuropean Sustainable Development Week | 30.05.2019 - 05.06.2019

Die ESDW ist eine europaweite Initiative, deren Ziel es ist, Aktivitäten, Projekte und Veranstaltungen zu initiieren, die zu nachhaltiger Entwicklung und den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) beitragen.
Details
27.05.20199:00 UhrInfinity Hotel MünchenGFS related dateTiefkühltagung des deutschen Tiefkühlinstitutes
27.05.2019 - 28-05.2019

#FROZEN #FOOD #FOOTBALL #FUTURE

Unter diesem Motto steht die diesjährige Tiefkühltagung des deutschen Tiefkühlinsitutes (dti), einer Netzwerkveranstaltung für Führungskräfte der Tiefkühlwirtschaft. #Football deswegen, weil für die Abendveranstaltung in der Allianz-Arena stattfindet. Es ist also eine Tiefkühltagung, die ganz im Zeichen des Fußsballs steht – mit einem Blick hinter die Kulissen der Arena, einem „Fußballwettbewerb für alle“ und der Begegnung mit einer der größten Persönlichkeiten des deutschen Fußballs: Felix Magath.

Es wird zu einem kommunikativen Abend im Kreise interessanter Gäste eingeladen. Stephan Becker-Sonnenschein, Head and Founder des Global Food Summits, wird an der Veranstaltung teilnehmen. 
Details
26.05.201910:00 - 20:00 UhrHubertussaal, Schloss Nymphenburg & Museum Mensch und Natur, MünchenGFS related dateBiotopia Eat Festival

Wie werden wir in Zukunft essen? Wie formt unser Essverhalten den Planeten? Wie können wir die Welt ernähren ohne fragile Ökosysteme zu zerstören? Und ist synthetisch hergestelltes Fleisch eine Alternative - oder bleibt uns nur der Algenburger? Diese Fragen werden auf dem Festival diskutiert – von führenden Wissenschaftlern, Künstlern, Designern, Köchen, Experten und Innovatoren.
Details
22.05.2019 ab 9:00 UhrOslo, NorwegenGFS related dateUrban Future Global Conference | 22.05.2019 - 24.05.2019

City Changers, are you in? Yes we are!

Und dafür fliegen wir extra nach Oslo, in die wunderschöne Hauptstadt des Königreichs Norwegen. Denn dort wird Stephan Becker-Sonnenschein, als Head and Founder des Global Food Summits, auf der Urban Future Global Conference zum Thema Klimawandel und Auswirkungen auf die Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion sprechen.

Die Folgen des Klimawandels werden in der Landwirtschaft am schnellsten spürbar. Hier müssen mit neuen Technologien rasch Lösungen gesucht und gefunden werden. Dazu bietet sich beispielsweise CRISPR an, ein biochemisches Verfahren zur Veränderung des Erbgutes. Damit können Pflanzen resistenter gegen Trockenheit und weniger anfällig für Schädlinge gemacht werden, was dann wiederum den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln verringern kann. 

Aber es müssen auch Produktionsmethoden für Lebensmittel in der Stadt gesucht werden. Ihre Vorteile: Sie sind nahe am Verbraucher, ohne einen großen CO2-Fußabdruck zu hinterlassen. Weite Transportwege fallen weg, außerdem wird weniger Fläche und Wasser verbraucht. Dies zeigt beispielsweise die Produktion von Clean Meat, Fleisch aus Stammzellen, oder Insektenproteine, die zu Burgern verarbeitet werden. Produktionsanlagen dafür brauchen kaum mehr Platz als die Größe einer Garage.

So geht Next Generation Lebensmittel.
Details